Einführung in die Gewindestifte

Einführung in die Gewindestifte

Einführung in die Gewindestifte

Bleischrauben sind bemerkenswert häufige Komponenten und können in technischen Umgebungen gefunden werden, in denen Drehmaschinen, CNC-Maschinen oder komplexe Robotik betrieben werden, aber sie können genauso häufig im Haus gefunden werden, in konventionelle Produkte wie Drucker oder DVD-Laufwerke.

Der Hauptzweck einer Spindelschraube besteht darin, mit ihren Zähnen (oder einem einzelnen Zahn) eine Gewindeschraubenmutter in kleinen, sehr präzisen Schritten nach vorne und hinten zu schieben. Durch Drehen mit einer befestigten Mutter wandelt eine Spindelschraube Drehbewegung in lineare Bewegung um.

Das „Blei“ einer Gewindeschraube ist der Abstand, den eine Gewindeschraube während einer 360°-Drehung der Schraube bewegt. Ein kleineres Lead führt zu einem engeren Faden, das für präzisere Bewegungen pro Drehung sorgt.

Die „Starts“ einer Spindelschraube sind die Anzahl der Zähne auf der Schraube selbst. Eine größere Anzahl von Starts führt zu einem robusteren Mechanismus mit einer größeren Fähigkeit, Drehmoment zu übertragen, aber mehrere „Starts“ können aufgrund von Platzbeschränkungen manchmal nicht mit einem kleinen „Blei“ kompatibel sein.

Gewindespindeln werden immer nützlicher in Märkten, die sehr komplizierte Bewegungen und eine hochpräzise Betätigung erfordern. Dazu gehören hochpräzise Robotik sowie animatronische Gliedmaßen sowie medizinische Geräte wie Zentrifugen und automatisierte Pipettiersysteme.

Eine der häufigsten Anwendungen von Gewindestiften ist die Positionierung des Druckkopfes in 3D-Druckern. Sie verwenden oft 8mm Gewindestifte, wie im Video unten gezeigt. Die oben erläuterten Konzepte werden alle in den ersten Sekunden dieses Videos gezeigt:

Recently Viewed Components

You've not discovered any products yet.